3. Mannschaft nach Spielverlust im Kellerduell im Abstiegskampf angekommen

Nachdem wir ohne Andreas, Flori (beide Ersatz in der 2.) und Martin bereits schon ersatzgeschwächt waren, mussten wir am Punktspielsonntag auch noch kurzfristig ohne den erkrankten Robin antreten. Was den Spielverlauf denkbar ungünstig beinflußte. Mike hatte mal wieder einen seiner instabilen Tage erwischt und verlor relativ schnell Material und Partie. Ähnlich erging es Christian, der in starker  Stellung seinen Läufer nicht mehr befreien und mit 2 Mehrbauern nicht ausreichend kompensieren konnte.

Mit 0:3 im Rücken bekam Hartmut eines dieser gemeinen Remisangebote in schlechterer Stellung, was er nach einer halben Stunde schließlich doch annahm um Schlimmeres zu vermeiden. Dafür sorgte Alv mit einem schön herausgespielten Sieg für den zwischenzeitlichen Anschluss.

Doch da war es bereits zu spät. Freya erwischte ebenfalls einen unglücklichen Tag und lief in eine Mattfalle des Gegners, Haasi überzog sein Turmendspiel und verlor. Damit war die 3. Runde gelaufen und René verzichtete in ausgeglichener Stellung auf das stundenlange Kneten eines Gegners, der nur remis wollte.

Ja, sehen wir den Tatsachen ins Gesicht. 2:6 gegen den Mitabstiegskandidaten ist ein denkbar ungünstiges Ergebnis, wenn man den Klassenerhalt zeitig sichern möchte. Bleibt zu hoffen, dass wir in den kommenden Runden mit weniger Ersatz mehr Punkte holen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.