II. Mannschaft startet souverän

Zum Saisonstart musste unsere Mannschaft zum Aufsteiger nach Kitzscher reisen. Dabei wollten wir natürlich unserer Favoritenrolle gerecht werden. Für Stephan und Sven rückten Sandra und Andreas in die Mannschaft. Andreas war es auch, der für den ersten Punktgewinn sorgte, nachdem er materiellen Vorteil erlangt hatte. Wolfgangs Stellung war ausgeglichen, während David etwas fragwürdig aus der Eröffnung herausgekommen war. Beide Partien sollten wenig später Remis enden. Sarah und ich standen anfangs etwas schlechter, was auf Ungenauigkeiten bzw. ein Bauern"opfer" zurückzuführen war. Sarah konnte sich befreien, so dass ihr Läuferpaar die Stellung dominierte und somit in Vorteil kam. Leider fand sie in Zeitnot nicht die besten Züge, so dass auch ihre Partie Remis endete. Ich erreichte ausreichend Kompensation und konnte auch materiell wieder ausgleichen; damit auch hier eine Punkteteilung als logische Konsequenz. Im Anschluss gewannen Sandra und Vincent ihre Weißpartien und auch Falk kam in der Zeitnotphase seines Gegners entscheidend in Vorteil und sicherte den 6:2-Sieg.

Ein Sieg für's Selbstvertrauen und erster Tabellenführer der Saison -- wenngleich noch nicht viel Aussagekraft dahintersteckt. Kitzscher wird es nicht leicht in der Liga haben, jedoch hätte das Ergebnis nicht zwangläufig so klar ausfallen müssen. Unterschätzen sollte man sie nicht, denn sonst werden sie der ein oder anderen Mannschaft ein Bein stellen können.

Ansonsten scheint die Liga sehr ausgeglichen zu sein. Vermutlich kann jeder jeden schlagen, was durch die etwas überraschenden Niederlagen des SV Makkabi und SC Lindenau deutlich wird. Freuen wir uns auf eine interessante Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.