Holpriger Start für 1. Mannschaft & 5:3 für Plauen

Jeder Spieltag und erst recht der Saisonstart beginnt mit einer Erwartungshaltung. Der erste Matchtag für den Jahrgang 14/15 war auf dem Papier schon fast ein Formfaktor. Ein Pflichtsieg trifft die Sache nicht ganz, aber kommt sehr nahe. Es war ein Kaltstart unsererseits und Plauen schien besser warm gelaufen. Eine gute Leistung zeigte Wolfgang (den ich ab jetzt den Hexer nenne – ob seiner Siegesserie), der mit Weiß eine Angriffsstellung Stück für Stück zum Sieg führte. Stefan am Brett 3 konnte ebenfalls einen von mir nicht beobachteten Sieg einfahren. Thomas H. (Brett 6) und der Schreiber dieser Zeilen (Brett 8) jeweils mit Remis. Äußerst ungünstig verliefen Brett 1 (Grischan) und 7 (Markus), die jeweils aus guter Weißposition im Partieverlauf am Ende den Kürzeren zogen. Unser Brett 2 (Neuzugang Frank Müller) und Brett 4 (Lars) hatten einfach gute Gegner, so dass eine Niederlage durchaus in die Kategorie „normal mögliches Resultat“ einzuordnen ist. Was bleibt am Ende des Tages? … die Gewissheit, dass für die nächsten Spiele eine Leistungssteigerung her muss, denn wir haben eine richtig gute homogene Mannschaft; da geht mehr!

PS @ Micha -> schicke Homepage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.