Turniere

1 Kommentar

Beim Chemnitzer Jugendopen war unser Verein mit insgesamt 4 Spielern vertreten. Niko konnte in der U12 sein erstes offizielles Turnier spielen und sich mit der Atmosphäre und den Formalitäten vertraut machen. Er erzielte insgeamt 2 Punkte (bei einem Spielfrei). Van Trang konnte in der U14 solide 3 Punkte holen. Erik kam in der U16 von Runde zu Runde in eine immer bessere Turnierform, wodurch er die letzten drei Partien klar gewinnen konnte und insgesamt auf 4 Punkte kam. Ich hatte in der U25 eine sehr stark besetzte Gruppe und spielte eher experimentel, wodurch ich in allen Partien in stark verwickelte Stellungen schlitterte, die ich aber insgesamt (bis auf 2 Runden) relativ souverän verwaltete und zumindest 2,5 Punkte holte.

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des Schnellschachs. Lars Rohne nahm am Samstag beim 11. Chemnitzer Sparkassen-Cup (7 Runden, 20 Min. pro Partie) teil und erreichte mit 5½ Punkten einen beachtenswerten 4. Platz hinter GM M. Womacka, FM A. Schenk und F. Fuchs, welche alle auf 6 Punkte kamen.

Am Sonntag fand dann das 17. Weißenfelser Schnellschachmannschaftsturnier statt (9 Runden, 4er Mannschaften, 15 Min. pro Partie). In der Besetzung C. Geiling, W. Just, M. Jähn und V. Nerlich konnten wir mit 13-5 Mannschaftspunkten den 3. Platz erkämpfen, mit dem wir ganz zufrieden sein können, wenn auch Platz 2 in der letzten Runde aus eigener Kraft möglich war. Verdienter Sieger des Turniers wurde die SG Löberitz.

Am 5.5. stand mal wieder das Krostitzer Kurzschachturnier auf dem Plan. In der Besetzung Grischan, Lars, Vincent und René ging es an den Start. Beim Blick auf die 15 Gegneraufstellungen war klar, dass wir den Vorjahrestitel wohl nicht verteidigen würden. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung gelang am Ende Platz 5 (gewertet wird nur nach Brettpunkten). Hervorzuheben ist die tolle Leistung von Lars, auch wenn der Titel "Brettbester" verfehlt wurde.  Den Sieg machten die beiden Favoriten unter sich aus. Dabei hatte das Team Schwedenquell (P.Hoffmann, N.Schütze, F.Mertens, A.Bilawer) knapp die Nase vor Sangerhausen (F.Heyder, M.Strache, R.Schäfer, C.Schindler). Herzlichen Glückwunsch!

Ein Dankeschön geht nach Krostitz für ein gut organisiertes Turnier. Wir kommen gerne wieder. Prost!

http://krostitz-schach.de/51kkt.html