1. Mannschaft mit punktlosem Wochenende

Heldenhaft gekämpft, Brettpunkte gesammelt und mit Null aus Vier möglichen abgeschlossen. Kein WE, an was man sich aus Erfolgssicht gerne erinnert.  Mit einmal 3 und einmal 3,5  Brettpunkten sind die Teilbilanzen aber gegen Leipzig II + III nicht desolat, so dass man mit einer Niederlage durchaus umgehen kann. Leuchtturm war am Samstag Lars mit einem Schwarzsieg und am Sonntag -eigentlich zu früh zum Schachspielen- Grischan, ebenfalls mit Schwarz.  Ansonsten umkämpfte Remisen und in Abrechnung mit leider einer Niederlage zu viel.

Fazit:   Aschenbrödel-Mentalität einimpfen;  an die guten Sachen anknüpfen und die schlechten Dinge aussortieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.