3. Mannschaft ist mit Sieg die Abstiegssorgen los

Nachdem es die härtesten Gemetzel diesmal eher im Vorfeld des Punktspiels gab, galt es heute gegen den Tabellenletzten den Nichtabstiegssack zu zumachen. Ohne René, dafür mit Thomas ging es gegen nur 6 Falkenhainer und damit +2 für Flori und Haasi.

Die Gute Ausgangslage baute (mal wieder) nach knapp 2h Christian D. aus, weil sein Gegner, der wenig Entwicklungsambitionen zeigte, in die erste ernstzunehmende Falle lief. Das 3:0 im Rücken nutzten Martin (mit einem schwarztypischen, "langweiligen" Pirc) und Hartmut (mit ausgeglichenem Endspiel nach zweischneidigem Kampf) zum remis.

Alv wollte es uns und vor allem sich selbst zeigen, dass er noch Punkten kann und führte seinen lehrbuchmäßigen Igel zunächst zu einer vom Gegner geopferten Mehrfigur und nach kurzer Verteidigung zum Punkt- und Mannschaftssieg. In einer vielleicht leicht besseren Stellung für Thomas einigten sich die letzten beiden Spieler mit Blick auf die Uhr und auf die noch große Remisbreite auf Punkteteilung und damit das pünktliche Ende des Abstiegsduells zum 5.5:2.5.

Fazit: Mit den 2 Punkten Vorsprung war die Spannung aus der 5. Runde sicher raus. Mit Blick auf die Tabelle war das für uns heute aber völlig egal. Im Gegensatz zum Vorjahr gehen wir ohne  Abstiegssorgen in die Feiertage und haben das Soll für die ersten fünf Runden erfüllt. (Vielen Dank an dieser Stelle vor allem an unsere 2. Mannschaft!)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.