SEM in Sebnitz

Zuschauerbegrenzung, Maske und nur 5 Runden - aber endlich wieder Sachsenmeisterschaft U14 bis U18. Und 6 Starter vom VfB dabei in Sebnitz.

Mir ist es immer am wichtigsten, gutes Schach zu sehen, also eine Weiterentwicklung, dazu Kampfgeist, gern auch die verdient positiven Ergebnisse. In der Gruppe kommen Spaß und Teamgeist hinzu. Für Letzteres sorgten in Sebnitz Bang! und Hungry Shark, gelegentlich Tischtennis.

Zum schachlichen Teil:

U18 - Janick - spielte abgesehen von der ersten Runde, als er in der Eröffnung schon strauchelte, gut, aber leider nicht wirklich erfolgreich. 1,5/5 und Platz 11

U16 - Florian, Luca, Marek - alle 3 konnten spielerisch fast immer sehr gut mithalten. Florian mit einer unnötigen Niederlage und Marek mit mehreren verschenkten halben und ganzen Punkten hätten ein besseres Ergebnis verdient gehabt. Aber beide wurden von niemandem zusammengeschoben. Florians Ergebnis 3/5 und Platz 4, Mareks 1,5/5 und Platz 10. Deutlich mehr Glück hatte Luca, der einmal fürchterlich Schiffbruch erlitt und ansonsten eben deutlich mehr Punkte erkämpfte, als auf dem Brett waren. Ganz besonders der Sieg gegen die Nummer 1. Verdienter Lohn: Platz 3 mit 3/5. Herzlichen GLÜCKWUNSCH! Endergebnis

U 14 - Fabio, Max - letzte Saison spielten beide vorne mit. Dieses Jahr gelang das Max anfangs mit super soliden 2,5/3. Danach hielt er dem Druck der Nummer 1 und 2 nicht stand, agierte etwas zu schüchtern. 2,5/5 bedeuteten Platz 6. Fabio musste gleich in Runde 1 gegen die Nummer 1 ran, hatte auch Vorteil, brachte den aber nicht durch. Danach wollte er zu viel, fing sich nach 0/3 aber wieder stark. 2/5 und Platz 10 am versöhnlichen Ende. Endstand

Fazit: okayes Schach, okaye Ergebnisse, noch mehr Spaß neben dem Schachbrett.

Ausblick: DVM U14 wird besser! SL U16 auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.