Allgemein

Über das Pfingst-Wochenende durfte ich an einem sehr außergewöhnlichen Turnier teilnehmen. Im fränkischen Bad Neustadt (Saale) fand die zwölfte Auflage von "Rock meets Chess" statt; ein Schnellschach-Turnier, bei dem durch die Nacht elf Runden Schnellschach gespielt werden und die Hirnaktivitäten aller Teilnehmer durch Rockmusik unterstützt wird. Wer an Details interessiert ist, darf unten gerne weiterlesen. Und wer nicht weiterlesen will, ist vielleicht trotzdem interessiert, wie das ganze dann ungefähr aussieht. Bitte sehr:

... weiterlesen

1 Kommentar

2019 fand die letzte Ausgabe des Grenke Chess Open und Classics statt, bevor das C-Virus unser aller Alltag durcheinander gebracht hat. Damals konnte ich im B-Open 6 aus 9 Punkten holen, was bis heute eines meiner besten Turnierergebnisse ist.  Nach fünf Jahren Pause wurde das wahrscheinlich weltweit größte Schachturnier wieder ins Leben gerufen und ich trat mit einem Großteil meiner am Ende insgesamt sechsköpfigen Reisetruppe erneut im mit 1177 Menschen besetzten B-Open an. Ob ich meinen Erfolg aus 2019 reproduzieren konnte? 

Die Gartenhalle des Karlsruher Kongresszentrums: Hier findet sich ein Großteil der Bretter des B- und C-Opens.

... weiterlesen

waren letzten Sonntag bei der Dritten von Plauen zu Gast und brachten 3,5 Brettpunkte und 0 Mannschaftspunkte zurück nach Leipzig. Zum vierten Mal in dieser Saison haben wir nun dieses Ergebnis erzielt. Sachdienlicher Hinweis an unsere Erste: Den Trick bringen wir auch dann, wenn wenigstens 3 von uns bei Euch aushelfen.

Über die 0 Mannschaftspunkte hinaus nehmen wir zwei gute Dinge mit: Wir haben als Aufsteiger sehr ordentlich mitgespielt; dass 4:4 war in Reichweite. Und an der Tabellensituation hat sich nichts geändert - mit einem guten Ergebnis in der nächsten Runde gegen Glauchau haben wir gute Chancen auf den Klassenerhalt.

... weiterlesen

Die diesjährige SEM fand dieses Jahr wieder in einem neuen Spielort statt. Nach dem Ausflug letztes Jahr nach Nossen reisten einige Spieler unseres Vereins dieses Jahr nach Dippoldiswalde. Unsere Reisegruppe bestand aus Luca, Florian, Sadko, Anton und mir. Das Spiellokal war sehr gut gelegen und Luca und Florian bereits vom Pinguin-Cup bekannt und bot erstklassige Spielbedingungen und Versorgung.

... weiterlesen