Die III auf dem Weg zum Aufstieg

Zur sechsten Punktspielrunde der Saison 2018/2019 musste die dritte Mannschaft am 03.02.2019 gegen den schärfsten Aufstiegskonkurrenten, die dritte Mannschaft von den SF Fortuna Leipzig im Sportforum antreten. Bei uns fehlte Sören, für ihn rückte Eric Elert nach. Aufgrund der vielen Brettpunkte Vorsprung war ein 4-4 das Mindestziel, aber wir wollten natürlich alle den Sieg ...

René war relativ schnell fertig und konnte an Brett 3 einen Sieg mit den schwarzen Steinen einfahren. Danach tat sich lange nichts, ehe mir beim Herumgehen klar wurde, dass Arno (Brett 7) und Andreas (Brett 6) wohl zwei weitere Punkte einfahren würden.

Für dieses wichtige Duell aktivierte Fortuna sogar den stärksten Spieler der Mannschaft, der bis dato in dieser Saison noch nicht zum Einsatz kam. Mit den schwarzen Steinen übernahm ich zeitig die Initiative und kam folglich in eine Stellung, die genaues Spiel erforderte:

In dieser Stellung gibt es für mich keine gute Möglichkeit mehr, auf die Drohungen am Königsflügel zu reagieren. Also musste ich mit 25...Db6 auf das Gegenspiel gegen f2 und b2 gehen.
Die taktischen Möglichkeiten zwingen Weiß zum Rückzug. 26.Te2?? verbietet sich wegen 26...Td1+. Und auf 26.Tf1 kann Schwarz mit 26...Sxf2 zum Konter ausholen, weil nach 27.Txf2 Td1+ zum Qualitätsgewinn für Schwarz führt. Auf 25...Db6 spielte Weiß den einzig guten Zug 26.Dc2, der den ganzen Laden zusammenhält. Danach ist die Stellung ausgeglichen, eventuell hat Schwarz die leicht aktiveren Figuren. Da abzusehen war, dass die anderen Bretter die Punkte holen würden, nahm ich die Zugwiederholung von Weiß an und wir einigten uns wenige Züge später auf Remis.

Kurz vor unserem Remis verwertete Arno an Brett 7 seine Mehrqualität und diverse verbundene Freibauern dann auch zum Sieg. Kurze Zeit darauf konnte auch Andreas siegen, der einfach zwei Leichtfiguren mehr hatte und auch einen Damentausch erzwingen konnte. Zwischenstand: 3.5-0.5.

Ein Remis fehlte uns noch zum Minimalziel, dem 4-4. Haasi hatte eine solche Remisstellung auf dem Brett, bis der Gegner sich einen richtig dicken Patzer leistete:

Ich bin nicht ganz sicher, ob dies die exakte Stellung war. Jedenfalls dachte sich Weiß nicht viel und schlug einfach den schwarzen Läufer raus und Haasi schlug mit einem lauten "Schach!" auf g2, wonach sich in unserer Mannschaft allgemeine Freude ausbreitete. Das Matt ist unausweichlich und Weiß gab auf.
Wir sicherten einen weiteren Punkt und führten mit 4.5-0.5.

Mit den weißen Steinen spielte an Brett 8 wie bereits erwähnt Eric Elert. Seine Partie verlief relativ ruhig, bis er ein interessantes Bauernopfer spielte:

Schwarz akzeptierte dieses, hatte in der Folge aber Probleme diesen zu halten. Nur wenige Züge später gab er den gewonnenen Bauern zurück und die beiden Spieler (Schwarz hatte immerhin eine ~1730!) einigten sich auf Remis.

Beim Zwischenstand von 5-1 spielten noch Christian und Sadko. Während Sadkos Partie nur schwer in die Gänge kam, ging bei Christian mächtig die Post ab. Im Mittelspiel entschied sich der Schwarzspieler, einen Turm in Christians Rochadestellung zu opfern. Christian entschied sich leider für die falsche Verteidigung und wurde in Folge mattgesetzt.

Als letzter Spieler knetete Sadko ein gleichfarbiges Läuferendspiel, in dem er die Aktivität besitzt. Nachdem er einen entfernten Freibauern bilden konnte, griff der Schwarzspieler zu einem Desperado-Läufer-Opfer, wonach Sadko mit der Mehrfigur die schwarze Aktivität + Freibauern stoppen musste. Er konnte seinen König jedoch vor den Freibauern bringen, wonach Schwarz aufgab, obwohl er noch einige Zeit hätte spielen können. Es war jedoch abzusehen, dass Schwarz austempiert werden würde.

Nach Sadkos Sieg waren wir bereits gegen 12:45 Uhr fertig und konnten einen wichtigen 6-2 Erfolg gegen die Fortuna feiern, was einen essentiellen Schritt für die Mission Aufstieg darstellt!

Die Einzelergebnisse:
1. Bezirksklasse Sachsen Staffel A, Saison 2018/2019

Sechster Spieltag am 03.02.2019
VfB Schach Leipzig III 6-2 SF Fortuna Leipzig III

Timon Bauer 1/2-1/2 Jens Altmann
Sadko Petersohn 1-0 Falko Zetsche
René Plötz 1-0 Wolfgang Schäfer
Christian Dehner 0-1 Hartmut Didt
Christian Haase 1-0 Kurt Körber
Andreas Claus 1-0 Ulrich Ziegler
Arno Lange 1-0 Gerd Jacob
Eric Elert 1/2-1/2 Jürgen Gierke

Vielen Dank fürs Lesen! 🙂

Ein Gedanke zu “Die III auf dem Weg zum Aufstieg

Schreibe einen Kommentar zu Julian Weber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.