Guter Start der Zweiten in die neue Saison Dank Zwetschgenkuchen

Wir konnten in dieser Saison nach einiger Zeit mal wieder die roten Rüben bei uns zum Punktspiel begrüssen. Nach einiger Zeit ohne Punktspiele war es mal wieder erforderlich die Ergebnisse auch mal abzusichern wie sich bei einigen Beispielen zeigte.

Ich hatte gleich nach der Eröffnung die Chance dazu, nachdem ich mit den schwarzen Steinen etwas gedrückt stand und nur durchwachsene Chancen sah. Es ergab sich allerdings eine Chance ein Dauerschach zu erzwingen, was zur Annahme meines Remisgebotes führte.

Ich konnte danach einige Partien beobachten: Thomas war nicht gut aus der Eröffnung gekommen, Falk hatte sich aus eigentlich angenehmer Stellung auf Grund plötzlich auftretender Probleme in eine kochend heiße Partie mit etlichen taktischen Finessen begeben müssen und Rene befand sich in einem Königsinder mit kleineren strategischen Abweichungen aber erkennbarem Vorteil.

Falk konnte schließlich mit etwas Glück und viel taktischem Einsatz die Partie gewinnen und auch Rene setzte in seiner Partie kontinuierlich auf dem richtigen Flügel seinen Plan konsequent um.

Dann haben sich die Ereignisse in meiner Erinnerung stark beschleunigt: die Partien von Sven und Thomas kippten zu unseren Ungunsten und an Brett 1 entstand das folgerichtige Remis im Bauernendspiel nachdem alle Durchbruchsoptionen ausdiskutiert waren.

So musste die Entscheidung an Brett 3 und 4 fallen. Timon hatte schon etwas zuvor eine Qualle von Wieland erbeutet gab aber kurz darauf einen Bauern etwas unglücklich zurück und Wieland erhielt deutliche Kompensation dadurch. Micha hatte gegen Prof. Schmidt stets eine interessante Partie mit beiderseitigen Chance allerdings war das Ganze auch immer ausgeglichen. Am Ende einigte man sich an beiden Brettern auf Remis, was bei der unklaren Stellung von Timon und Wieland bei etwa 40 Sekunden auf der Uhr auch einleuchtet.

Insgesamt lautete das Ergebnis 4-4 mit angenehmer Gesellschaft und locker leichter Atmosphäre. Ein Dank geht auch an die roten Rüben für den Zwetschgenkuchen.

 

5 Gedanken zu “Guter Start der Zweiten in die neue Saison Dank Zwetschgenkuchen

  1. wieland

    Feiner Bericht, lieber Alv !
    Aber wieso kippte Thomas' Partie zu Euern Ungunsten ? M.E. hatte Thomas nach 9 Zügen eine Figur verloren, da kippte nichts mehr.
    Danke für den Kuchen und viel Erfolg am Sonntag,
    Wieland

    Antwort
    1. Alv

      Beitragsautor

      Meine ich eigentlich auch ich hatte dann was Anderes gehört, aber keine Ahnung. Eigentlich ergibt das so mehr Sinn. Also Danke nochmals an Falk und entschuldige die Verwechslung.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.